EFD Group - European Food Supplements Department

Finden Sie unsere Tipps & Tricks, sowie die besten Produkte aus folgenden Kategorien:

Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Unser Körper braucht jeden Tag eine Gewisse Menge an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und mehr. Nur so können alle Stoffwechselprozesse reibungslos ablaufen. Darüber hinaus ist eine Zufuhr von ausreichend Eiweiß wichtig, damit all diese Prozesse reibungslos ablaufen können. Kohlenhydrate sollten ebenfalls, wenn auch nur in kleineren Mengen in den täglichen Mahlzeiten enthalten sein.

Einige Menschen können den Bedarf nicht decken und greifen aus diesem Grund zu einer Vielzahl an Nahrungsergänzungsmitteln (NEMs). Deshalb locken viele Hersteller mit Versprechungen und erwecken den Eindruck, dass eine gute und gesunde Lebensweise nur mit Hilfe dieser Nahrungsergänzungsmittel erreicht und verwirklicht werden kann. So bekommen wir das Gefühl, dass wir von allen diesen Nahrungsergänzungsmitteln abhängig sind und gerade in der heutigen Zeit auf sie angewiesen sind. 

Ein gesunder Mensch, dessen Organismus Nährstoffe richtig aufnehmen und verarbeiten kann, ist in den seltensten Fällen auf Nahrungsergänzungsmittel angewiesen, weshalb sich viele Menschen heute die berechtigte Frage stellen, was diese Nahrungsergänzungsmittel, überhaupt sind und ob sie tatsächlich nützlich sind.

Können Nahrungsergänzungsmittel wirklich helfen?

Der Markt für Nahrungsergänzungsmittel ist groß und umfasst eine Vielzahl an Kategorien. Generell sind Nahrungsergänzungsmittel ein guter Weg, um dem eigenen Körper alle wichtigen Nährstoffe zuzuführen. Gerade wenn man nicht mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse isst, so wie es die DGE empfiehlt, muss man weitere Vitamine und Mineralstoffe zu sich nehmen, um keine Mangelerscheinungen zu bekommen.

Der Markt für Nahrungsergänzungsmittel ist sehr groß. Da kann man schon einmal die Übersicht verlieren, Schließlich sollte jedes Mittel ausreichend erprobt sein. Apotheken und das Internet können dabei helfen.

Diese Aussagen der Hersteller, die für ihre Nahrungsergänzungsmittel werben, erwecken bei vielen Menschen den Eindruck, dass die Präparate nützliche und vor allem sinnvolle Mittel sind, mit denen die Versorgung mit Nährstoffen gedeckt werden kann.

Dabei ist jedoch zu beachten, dass diese Nahrungsergänzungsmittel nur dann wirken können, wenn sie eine hohe Konzentration der genannten Wirkstoffe enthalten und die Menschen, die die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, einen Mangel haben, welcher ausgeglichen werden muss.

Bei einem Mangel ist es jedoch immer besser, erst einmal einen Arzt zu konsultieren, der dann das richtige und wirksame Präparat verschreibt, als eigenständig ein Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt zu kaufen, ohne genau zu wissen, welches wirklich hilft.

Was sind die beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel?

Die Klassiker unter den Nahrungsergänzungsmitteln sind Vitamine und Mineralstoffe. Diese machen zwei Drittel des gesamten Marktes für Nahrungsergänzungsmittel aus.

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C führen das Segment der Vitaminprodukte an, gefolgt von Multivitaminen, Vitamin B12, den Vitaminen A und D sowie Vitamin-B-Präparaten. Kleinere und eher unbekannte Segmente wie die Vitamine A und D sowie die B-Vitamine erfreuen sich gerade in den letzten Jahren einer steigenden Beliebtheit.

Vitamin C kann mit einer Dosierung von bis zu 1000 mg pro Tag vollkommen sicher eingenommen werden. 

Bei den Mineralstoffen ist Magnesium mit Abstand am beliebtesten, gefolgt von Calcium, anderen Mineralstoffpräparaten, sowie Zink und Kalium. Vor allem Zink und Kalium sind die letzten Jahre stark auf dem Vormarsch.

Calcium wird oft zusammen mit Vitamin D3 gegen Osteoporose gegeben und soll gerade im Alter helfen. Fast jeder Sportler hat darüber hinaus Erfahrungen mit Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel gemacht, denn Magnesium beugt Wadenkrämpfen und anderen Verkrampfungen vor. Gerade sportliche Menschen haben hier einen besonders hohen Bedarf.

Für jeden, der gesund ist und sich gesund ernährt, ist ein Multivitaminpräparat die richtige Ergänzung, weil es auf ganzer Ebene unterstützt.